Tante Polly

TantePolly_Hitzefrei.1cover tante polly

 

Billboard MCs Music / Broken Silence

Album: Hitzefrei (VÖ: 28.02.2014)

button homepage button youtube button facebook

 

 

Die „erwachsenen Jungs aus der Großstadt“ von TANTE POLLY singen Lieder, die direkt aus Männerherzen sprechen. Die drei Musiker Dominik Dittrich (Klavier, Gitarre, Akkordeon und Gesang), Sebastian Strehler (Schlagzeug, Gitarre und Gesang) und Benjamin Leibbrand (Saxophon, Klarinette und Gesang) mischen Songwriter Blues, alten Jazz, Chanson, Rock und Soul zu einem Gute-Laune-Sound mit Tiefgang.
TANTE POLLY kommen aus Hamburg-St. Pauli und stammen ursprünglich aus Schleswig-Holstein und der niedersächsischen Provinz. Früher frönten sie dem Jazz und waren einfache und glückliche Jungs. Dann verbrachten sie viel Zeit mit Schnaps, alten Schallplatten und Frauen; brachen sich dabei hier und da mal die Nase, einen Zacken aus der Krone und immer wieder das Herz.
TANTE POLLY – das ist gleichermaßen frech, verblüffend ehrlich, romantisch, abgebrannt und dandyhaft!
Nun sind TANTE POLLY also nach Ausflügen in die Theatermusik zurück mit ihrem zweiten Album “Tante Polly macht hitzefrei”. Und die Jungs von der Waterkant haben ordentlich nachgeschenkt! Ihre neue Platte ist noch abwechslungsreicher geworden, schwappt von bittersüßen Klavierballaden über Ska und Hotjazz bis hin zu Funk und grotesk komischem, morbidem Schlager. Vor allem fällt auf, dass sie eine gehörige Portion ihrer Spielfreude von den Konzerten mit auf das Album gebannt haben.
Das neue Album haben sie auf einer alten 32-Kanal Studer Analogkonsole mit Bente Faust im Off Ya Tree Studio in Hamburg aufgenommen und gemischt. Die Lieder sind allesamt liebevoll arrangiert und instrumentiert und neben dem für sie typischen mehrstimmigen Gesang, der Bandbesetzung mit Schlagzeug, Bass (Hajo Cirksena), Tasten, Quetsche, Gitarre, Klarinetten und Saxophonen in allen Größen, haben sie auch wieder Streicher (Lisa Hinnersmann und Hagen Kuhr) und zum ersten Mal eine funky Sängerin (Emily’s Escape) zu Gast. Der Nachfolger zu “Herzkotze” ist eine ertaunliche Platte geworden. “Tante Polly ist grandios!” (Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi).
Es tut immer noch ein bißchen weh, wenn man lachen muss und man muss immer noch oft schmunzeln, wenn die Texte ans Eingemachte gehen. Tante Polly bleiben “Kinder der Sehnsucht und Melancholie” (Der Reisende) und nehmen sich und ihr Eskapaden weiterhin am liebsten selber auf die Schippe. Mal erzählen sie uns fiktive Liebes- und Lebensgeschichten in Form von modernen Shanties (Kamerunkai, Sieben Jahre), mal sinnieren sie im Stile eines schwermütigen Al Green über den Zweifel (Der Zweifel); doch so richtig schwermütig wird es nie, dafür lassen die Jungs von Waterkant zu gerne die Puppen tanzen (Hitzefrei, Du bist schön, wenn du nackt bist).”Tante Polly macht hitzefrei” ist ein facettenreiches, buntes Album. Die Nächte sind dunkler, die Sonne brennt heißer, der Schnaps hat ein paar Umdrehungen mehr. TANTE POLLY haben einen Gang hochgeschaltet. Willkommen an Bord!
An keinem Ort fühlen sich TANTE POLLY wohler. Sänger Dominik: „Wir sind drei Freunde und gehen mit unserer Band raus in die Welt. Und genau wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn spüren wir dieses Gefühl, wenn man mit dem ganzen Schlamassel konfrontiert wird: Von Zuhause abhauen, Abenteuer, Kriminelle, Polizei. Wenn die Jungs nach Hause kommen, ist Tante Polly da, zieht ihnen die Ohren lang, gibt ihnen aber auch eine warme Suppe und kümmert sich darum, dass sie klarkommen. Und für uns ist diese Tante Polly unsere Band.“

10.01.2014 Bielefeld – Bunker Ulmenwall
11.01.2014 Gladbeck – Café Goethestraße
12.01.2014 Berlin, BKA – Theater
24.01.2014 Hamburg – Die Motte
25.01.2014 Hamburg, – Die Motte
05.02.2014 Lübeck – Tonfink
06.02.2014 Kiel – Hansa 48
07.02.2014 Hannover – Kulturpalast
08.02.2014 Hildesheim – LitteraNova
09.02.2014 Köln – Sonic Ballroom
10.02.2014 Aachen – Domkeller
24.05.2014 Gut Wittmoldt (bei Plön)