The Domino State

TDS-300dpi.1

 



TDS_ULTC_GSA_FRONT300dpi.2

Uneasy lies the crown

(2011 Exhibition Records / brillJant sounds / Believe Digital / Indigo)


button homepage button facebook

 

 

 


The Domino State sind eine fünfköpfige Band aus London, die aus der romantic-indie-wave Band At The Lake
hervorgegangen ist. Sänger Matt Forder und die beiden Gitarristen Jim Machin und Tim Buckland gründeten die
Band, formten sogleich eine neue Rhythmus Gruppe und integrierten den Bassisten Will Padley und den
Drummer Richard Simic in ihr neues Band Projekt, The Domino State waren geboren.
Mit ihrer Kombination aus gewagt hymnischen Songlinien und mitreißenden wall-of-sound Gitarren Riffs haben
The Domino State einen epischen und Effekt beladenen Sound kreiert, der viele Gemeinsamkeiten mit der
Energie des Post Punk der englischen Shoegaze Szene aufweist, aber auch eine ganze Menge Pop Potential
mitbringt.
Dazu kommt die dynamische Intensität ihrer Live Shows, die ihnen u.a. einen Support Slot für Coldplay in der 02
Arena London vor 30.000 Leuten und Touren mit Bands wie M83, Longview und The Boxer Rebellion einbrachte.
Aber auch hierzulande hat es die Band bereits geschafft das Publikum bei ihren Auftritten in den Berliner Clubs
BangBang und Magnet und in den Hamburger Clubs Silber und Knust für sich zu gewinnen.
„Firefly“, die dritte UK Single der Band, wurde im Juli 2009 über das kleine Label Popfiction Records veröffentlicht
und von iTunes UK für deren „What´s hot“ 2009 Compilation, auf der die besten Veröffentlichungen des Jahres
zusammengetragen werden, berücksichtigt. Die Single wurde zudem versehen mit dem folgenden Kommentar,
zum „Hottest download“ in der Sunday Times gekürt: „…epic, doom-laden stuff from this fine London band…“
Die beiden Vorgänger Singles “Iron Mask” und “What´s the question?“ wurden beide mit ähnlich guter Kritik
versehen, über das englische Kult Label AC30 veröffentlicht und sind mittlerweile ausverkauft.
Da ihre Singles über iTunes auch in der ganzen Welt erhältlich waren, hat die Band schon eine ganze Menge
globales Airplay generieren können, ohne außerhalb vom UK und Deutschland überhaupt jemals aufgetreten zu
sein. Neben den UK Sendern BBC, XFM, NME Radio, Kerrang Radio und BFBS, wurde die Band auch schon von
deutschen Sendern wie Motor FM, RBB Radio Fritz, YOU FM, Delta Radio und NDR Info entdeckt und
gefeatured. In den USA wurde die Band lediglich vom Britsound Radio gefeatured, hat dort aber ohne jemals
aufgetreten zu sein und ohne jegliche weitere Promotion, oder gar einen Release weit über tausend Downloads
ihrer Singles verkauft.
Nach mehreren erfolgreichen Auftritten auf den englischen Major Festivals wie Glastonbury, Beautiful Days und
Summer Sunday Weekender im Sommer 2009, verbrachte die Band den Rest des Jahres damit endlich ihr
langerwartetes Debüt Album mit dem Produzenten Joe Adams in den Treacle Studios in East London
aufzunehmen.
The Domino State haben in UK ihr eigenes Label Exhibition Records gegründet und dort ihr Debüt Album
„Uneasy lies the crown“ am 23.08.2010 veröffentlicht. Rund um den VÖ spielte die Band nicht nur einen in-store-
Gig im legendären Rough Trade Store in London, sondern bewarb das Album über eine Solo Tour, einen
erneuten Auftritt in Glastonbury und eine darauffolgende UK-Tour mit The Boxer Rebellion.
Nachdem die erste Single „Firefly“ bereits im März 2010 über iTunes auch in Deutschland veröffentlicht wurde
und über die Promotion Arbeit für diese Single erstes Medien Interesse generiert werden konnte, war die Band
nicht nur Ende Januar 2011 das erste Mal auf einer Club Tour durch Deutschland unterwegs, sondern wird neben
den beiden begleitenden Singles „We must not shut ourselves away“ und „You are the winter“ auch endlich ihr
Debüt Album „Uneasy lies the crown“ im Frühjahr 2011 hierzulande veröffentlicht!
Doch damit noch nicht genug für 2011, passend zum VÖ der dritten Single „My design am 23.09.2011 ist die
Band ein drittes Mal auf Deutschland Tour gegangen.

Nach einer längeren Schaffenspause kehren The Domino State 2014 zunächst mit einer EP inklusive einer ersten Single Auskopplung und einem neuen Video zurück, um im Frühjahr 2015 mit ihrem zweiten Studio Album aufzuwarten und natürlich auf die langersehnte nächste Tour zu gehen!